zur Website des ZaDC
Home Deutsch Englisch Russisch
Navigation:  
Dr. med. Klaus Lowka - "Lebenslauf (Curriculum vitae)"
"Jemandem die Hand reichen."

"Jemanden um die Hand der Tochter anhalten"

Weitere Inhalte
Dr. med. Klaus Lowka


Facharzt für Chirurgie
Zusatzbezeichnung
Handchirurgie

Durchgangsarzt
Operationskatalog
Kooperationen
Lebenslauf (d)
Lebenslauf (e)

Weitere Inhalte
Dr. med. Christoph Geiges


Lebenslauf (d)
Lebenslauf (Curriculum vitae), Dr. med. Klaus Lowka
  • Geboren 28. 03. 50 Marburg/Lahn, Hessen / Deutschland
  • Abitur in Marburg 1969
  • Medizin-Studium in Marburg 1969 - 1972
  • Medizin-Studium in Freiburg 1972 - 1975
  • Promotionsarbeit 1973: Monozytopoese bei Hautretikulosen, Mykosis fungoides und Erythrodermie
  • Medizinal-Assistenz am Kreiskrankenhaus Lörrach 1975 - 1976
  • Weiterbildung in Pathologie in der MHH, Hannover, 1976 - 1977
  • Stabsarzt bei der Bundeswehr in Hannover, 1977 - 1979
  • Facharztausbildung Chirurgie, Univ. Klinik Freiburg, 1979 - 1986
  • Handchirurgische Ausbildung parallel, 1979 - 1986
  • Leiter der Handchirurgie der Chir. Univ. Klinik Freiburg, 1986 - 1992
  • Niedergelassener Handchirurg in eigener Praxis-Klinik seit 1993

  • Teilnahme an AO-Handkursen seit 1986:
    Oberdorf (Waldenburg) / CH, jedes Jahr, (Organisator Dr. Lowka )
    Singapur, 1993
    Budapest / Ungarn, 1998
    Königgrätz / Tschechien, 1998
    Santiago / Chile, 1999
    Davos / CH, 1999, alle 2 Jahre (Co - Chairman)
    Middle East Regional Course, 2000, (Organisator Dr. Lowka)
    Kobe / Japan, 2000, (Organisator Dr. Lowka)
    Miskolc-Lillafüred / Ungarn, 2001, (Organisator Dr. Lowka)

  • 1999 / 2000
    Produktion von "Hand-Videos" in Davos / CH im Auftrag der AO in Zusammenarbeit mit Dr. R. Steiger / CH und Dr. R. Fricker / CH
    Neufassung der "alten" Übungs-Videos mit neuen Techniken und neuen Implantaten zur Osteosynthese an der Hand,
    Darstellung von Instrumenten und Implantaten,
    Zugänge zu Osteosynthesen an Hand und distalem Vorderarm

  • AO-Stipendiaten in der Handchirurgie seit 1990

  • Vorträge bei Kongressen der DGH / DAH
  • Vortrag und Buchbeitrag beim Kongreß der F.E.S.S.H., Bonn, 1999
  • Unterricht Handchirurgie für Krankengymnasten
  • Unterricht Handchirurgie für OP-Schwestern

  • Studienaufenthalt am Indiana Hand Center / Indianapolis, Hill Hastings II, 1995

  • Mitglied der Schweizer AO seit 1997
  • Mitglied der DGH (Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie)
  • Mitglied der DAH (Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Handchirurgie)
  • Mitglied der FESSH (Europäische Gesellschaft für Handchirurgie)
  • Mitglied des Deutsch - Schweizer - Handclubs (Prof. Nigst, Basel)
  • Mitglied der DIAH (Deutsche Interessengemeinschaft ambulante Handchirurgie)
  • Mitglied der DAHTH (Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Handtherapie)
  • Mitglied der DGC (Deutsche Gesellschaft für Chirurgie)
  • Mitglied der DGU (Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie)

  • Wissenschaftlicher Beirat von Fachzeitschriften:
    Der niedergelassene Chirurg
    Zeitschrift der DAHTH (Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Handtherapie)

  • Privater Lebenslauf:
    Seit 1975 verheiratet mit Brigitta Lowka, geb. Zurmühle, geb. 14. 12. 51, CH-6353 Weggis / CH, Schweizer Staatsbürgerin
    Beruf: Kindergärtnerin
    Vier Kinder: Jakob 1980, Theresa 1983, David 1984, Fatiha 1989
   zum Seitenanfang

Home | Die Ärzte | Weiterbildung/Publikationen | Die Hand | Diagnostik & Operation in der Handchirurgie
Handchirurgische Krankheitsbilder | Handchirurgischer Schwerpunkt | Weiterbehandlung & Nachbehandlung
Zentrum für ambulante Diagnostik und Chirurgie
Kontakt | Impressum